Ein Ohr für Architektur: offene Raumgestaltung ohne hallende Effekte

CB MODE HANNOVER – ALTWARMBÜCHEN

Besondere Herausforderung

Eine offene Raumgestaltung, die den Kunden Übersicht verschafft, eine visuelle Ordnung beibehält und trotz des offenen Konzeptes, akustisch hallende Effekte vermeidet.

CB Mode

Einrichtungsstil

Das neue Geschäft der Firma Beutin wurde unter dem Thema „Las Vegas“ konzipiert. Die Fläche gliedert sich in ein Erdgeschoss und ein 1.Obergeschoss. Die Fassade ist über zwei Stockwerke geöffnet und ermöglicht einen spektakulären Einblick in beide Etagen.

Die gesamte Decke ist in Anthrazit gestrichen. Abgehängte, in weiß gehaltene Deckensegel unterteilen die verschiedenen Bereiche und schaffen so eine optische Ordnung.

Die Beleuchtung wurde komplett in LED umgesetzt. Große Stoffpendelleuchten in Grün sowie Holzkuben betonen einzelne Bereiche. In den Kabinen wurden kubenförmige Stoffleuchten an den Deckensegel angebracht, um eine Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen.

Der patentierte 360°-Membrankegel der NewTec Lautsprecher erzeugt einen gleichmäßigen Klangteppich ohne Nachhallzeiten für alle Hörpositionen. Dies gelingt primär durch die Integration in die abgehängten Deckensegel, den abgehängten Stromschienen, sowie die in Ihrer Länge angepassten Pendellautsprecher. Darüber hinaus wurde die Farbe der Lautsprecher entsprechend den tragenden Elementen angepasst und fügt sich übergangslos in die vorhandene Architektur ein. Die akustische Harmonie wird dadurch auch optisch untermauert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Projektbeschreibung und Bilder von Nette + Hartmann

Und was sagt CB Mode dazu?